BURGSTEINFELSEN

Zwischen Dollnstein und Breitenfurt befindet sich ein 45 Meter hoher Felsen, der markant aus der übrigen Landschaft herausragt. Dieser ist vorwiegend unter Kletterern bekannt. Das liegt an seiner einzigartigen Form, die dafür sorgt dass man in verschiedensten Schwierigkeitsgraden dort klettern kann (zwischen IV und VIII).
Dabei ist allerdings erhöhte Vorsicht geboten. Der Burgstein besteht zum Großteil aus Kalkstein, der sehr brüchig ist. Immer wieder fallen lose Gesteinsbrocken herab.

Burgsteinfelsen Dollnstein

Doch auch für Nicht-Kletterer ist der Burgsteinfelsen als eines der 100 wichtigsten und schönsten Geotope Bayerns eine Sehenswürdigkeit. Die Kalkablagerungen, aus denen das Massiv besteht, entstanden vor etwa 135 bis 154 Millionen Jahren. Die markante Form wurde durch die Ur-Donau vor etwa 5 Millionen Jahren geformt.
Außerdem lassen sich hier schöne Spaziergänge und auch kleinere Wanderungen unternehmen. Von oben bietet sich ein wunderschönes Ausblick über das Altmühltal.

Viel Spaß beim Entdecken!
Kerstin

Da der Burgsteinfelsen nicht in Google Maps eingezeichnet ist, findet ihr hier eine Wegbeschreibung:
Fährt man von Dollnstein auf den Burgsteinweg in Richtung Breitenfurt, findet sich der Felsen ca. 1 Kilometer nach der Ortsausfahrt auf der linken Seite.

Advertisements

Ein Gedanke zu “BURGSTEINFELSEN

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s