ZUCCHINI-LIEBE (blogparade)

Endlich ist es wieder so weit: Es ist Zucchini-Zeit. Wir haben dieses Jahr zwei Pflanzen gesetzt (eine allein ist meistens nicht so effektiv), und schon zu Beginn der letzten Woche haben wir die erste Zucchini geerntet. Weil ich ein großer Zucchini-Fan bin und denke, dass es nicht nur mir so geht, möchte ich zum Thema Zucchini-Liebe eine Blogparade ins Leben rufen.

Zucchini-Liebe.jpg

Schreibt auf eurem Blog euer Lieblings-Zucchini-Rezept und verlinkt auf die Aktion bei Altmühltaltipps. Ich sammle alle Artikel zu dem Thema und veröffentliche sie am Ende in einem gesonderen Post mit Link zu eurem Blog – so kommen wir gemeinsam an ein kleines (oder großes? :)) Zucchini-Rezeptbuch.
Die Blogparade startet heute und läuft bis Freitag, 01.09.2017 um 12:00 Uhr.
Ich freue mich auf eure Beiträge und möchte direkt mit meinem ZucchiniLiebe-Rezept beginnen.

Zucchini-Gemüse

Zutaten:
1 große Zucchini (oder 2 kleine ;))
4 Tomaten
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen

Zucchini-Gemuese-Zutaten-Tomaten

Zubereitung:
Zucchini und Tomaten in etwa 1 Zentimeter große Würfel schneiden. Zwiebel würfeln, Knoblauch hacken. Öl in Pfanne gießen und erhitzen. Zunächst Zucchini mit Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Dann Tomaten in die Pfanne geben und alles gut mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und etwas Curry würzen. Kräuter wie Basilikum und Dill hinzu geben und das Zucchinigemüse etwa 30 Minuten kochen lassen, bis das Gemüse angenehm weich wird.

Zucchini-Gemuese-Rezept-Sommer

Da die Tomaten genügend Feuchtigkeit abgeben, müsst ihr das Gemüse gar nicht aufgießen und keine extra Soße dazu machen.
Schmeckt hervorragend zu Salzkartoffeln oder Reis. Wer auf Fleisch nicht verzichten will: Wiener Würstchen ergänzen das Essen perfekt.
So kommt ihr schnell und einfach an ein total leckeres Sommer-Essen.

Probiert es doch mal aus. Freue mich auf eure Einsendungen zur Blogparade und über Kommentare zum Thema!
Kerstin

PFANNKUCHEN-GEMÜSE-WRAP

Unglaublich, das Wetter der letzten Tage! Bei so viel Sonnenschein und warmen Temperaturen hat man doch Lust auf etwas locker-leichtes. Wie wäre es mit Pfannkuchen-Gemüse-Wraps? Gehen schnell und einfach und schmecken superleicht.

Pfannkuchen-Gemüse-Wrap.jpg

Zutaten für 10 Wraps:
250 g Mehl
300 ml Milch
4 Eier
etwas Fett

250 g Quark
100 g Frischkäse
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
1 Paprika
2 Karotten
1/2 Salatgurke
2 Essiggurken
1 Dose Mais
100 g Gouda
100 g Kochschinken
Gewürze & Kräuter

Und so geht’s:
Mehl mit Milch und Eiern zu einem Pfannkuchenteig vermengen. Gut umrühren – der Teig soll wie bei Pfannkuchen auch eher dünnflüssig sein. Eine Pfanne erhitzen und Margarine darin schmelzen. Anschließend etwa einen Schöpflöffel Teig darin verteilen. Achtet darauf, dass der Teig nicht zu dick ist, da die Pfannkuchen sonst nicht mehr so gut schmecken und schwer zu rollen sind. Erhitzt den Pfannkuchen und wendet ihn nach gegebener Zeit. Alle Pfannkuchen auf einem Teller stapeln.

Während die Pfannkuchen backen, könnt ihr schon mal mit der Gemüsefüllung beginnen. Dafür Zwiebeln, Paprika Karotten, Gurken, Gouda und Kochschinken in kleine Würfelchen schneiden. Nach Belieben könnt ihr das Ganze gern auch noch um anderes Gemüse oder Pilze ergänzen.
Die Knoblauchzehe fein hacken. Gemeinsam mit einer Dose Mais in die Schüssel geben und mit Quark und Frischkäse verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Paprikagewürz abschmecken und mit frischen Kräutern verfeinern.

Anschließend etwa 2-3 Esslöffel Gemüsefüllung auf den Pfannkuchen geben und gut verteilen. Den Pfannkuchen zu einem Wrap rollen und auf den Teller legen.

Bleiben euch ein paar Pfannkuchen übrig? Gar kein Problem: Den Rest könnt ihr in dünne Streifen schneiden und einfrieren. Dann gibt es bei Gelegenheit leckere Pfannkuchensuppe!

Viel Spaß beim Entdecken
Kerstin

GRILLSPIESSE

Dieses Wochenende meint es der Sommer noch einmal gut mit uns – Sonneschein pur und richtig warm. Das ideale Grillwetter. Wenn ihr einmal etwas neues ausprobieren wollt, probiert es doch mal mit leckeren Grillspießen!

veggie-spiesse-zucchini-champignons-paprika

Probiert doch meine Veggie-Variante mit Zucchini, Paprika und Champignons. Super lecker und total einfach.

Zutaten für 10 Spieße:
500 g Champignons, 2 rote Paprika, 1-2 mittlere Zucchini
etwas Öl, Salz, Pfeffer, Paprikagewürz

Champigngons putzen, Paprika und Zucchini waschen. Zucchini in ca. 1 Zentimeter dicke Scheiben schneiden, Paprika in große Würfel. Die Zutaten abwechselnd auf einen Schaschlikspieß spießen.
Danach Öl mit Gewürzen mischen und die Spieße leicht beträufeln.
Ab auf den Grill und genießen!

grillspiesse-vegetarisch-zucchini-paprika-pilz

Habt ihr etwas, was bei euch auf dem Grill nicht fehlen darf? Lasst es mich wissen! :)

 

SCHINKEN-FRISCHKÄSE-AUFSTRICH

Mit diesem Beitrag eröffne ich die neue „Lifestyle & Home“-Kategorie von Altmühltaltipps. Hier möchte ich euch in Zukunft öfter allgemeine Empfehlungen und Tipps geben – sei es in Richtung Rezepte, Bücher oder Sonstiges – damit der Blog so abwechslungsreich wird wie das Altmühltal selbst ;)

Los geht’s mit leckerem Schinken-Frischkäse-Aufstrich. Ein sehr einfaches und schnelles Rezept für heiße Sommertage.

Sommerrezept-Schinken-Frischkäse-Aufstrich

Was ihr dafür braucht (4-5 Portionen):
1 Becher Creme Fraîche, 1 Becher Frischkäse (300 g), 500 g Kochschinken, 1 Zwiebel, 2-3 Knoblauchzehen, Schnittlauch, Salz und Pfeffer

Was muss ich dann tun?
Zwiebel in kleine Würfel, Kochschinken in dünne Streifen (oder Würfel) schneiden. Dann die fein gehackten Knoblauchzehen dazu geben. Alles mit Frischkäse und Creme Fraîche vermengen und mit Schnittlauch, Salz und Pfeffer nach Geschmack verfeinern.
Zubereitungszeit ca. 10-15 Minuten

Rezept-Sommer-Frischkäse
Der Aufstrich schmeckt besonders gut, wenn ihr ihn davor etwas im Kühlschrank ziehen lasst. Erst dadurch bekommt er die richtige Würze.

Lasst es euch schmecken und genießt das schöne Wetter!
Kerstin